Linde Servicetechniker am Fahrzeug

Alles für eine effiziente Flotte

Reparatur & Wartung

Schweißerei von Willenbrock in Bremen

Alles für eine effiziente Flotte

Reparatur & Wartung

Damit Flurförderzeuge die Betriebsabläufe effizient unterstützen, müssen sie vor allem kontinuierlich verfügbar sein. Hierbei hilft Linde Material Handling mit Services rund um Wartung und Reparatur. Unsere hochqualifizierten Servicetechniker achten auf die Einhaltung der Serviceintervalle und führen Wartungen und Reparaturen von über 300 Fahrzeugtypen schnell und zuverlässig durch.

Neben der bestmöglichen Fahrzeug- bzw. Flottenverfügbarkeit sind Unternehmen damit auch in puncto Arbeitssicherheit auf der sicheren Seite. Zugleich sinken durch regelmäßige Wartungen die Betriebskosten und der Wiederverkaufswert der Flurförderzeuge steigt. Abhängig von den kundenspezifischen Anforderungen bietet Linde passgenaue Servicepakete, von der kurzfristigen Reparatur bis hin zum Full-Service-Vertrag.

Durch das dichte Servicenetzwerk mit weltweit rund 8.500 Servicetechnikern ist Kundennähe garantiert. Linde unterstützt Sie rund um die Uhr, sieben Tage die Woche. So bleiben Ihre Gabelstapler und Lagertechnikgeräte leistungsfähig und sicher und der operative Betrieb kostengünstig und nachhaltig.

Performance

Wie leistungsfähig und verfügbar Flurförderzeuge sind, ist maßgeblich für ihre Produktivität. Durch vorausschauende Wartung, schnelle Reparaturen vor Ort und bei Bedarf auch durch Ersatzfahrzeuge stellt Linde maximale Performance sicher.

Sicherheit

Die Sicherheit von Mensch und Maschine hat höchste Priorität. Mit dem Herstellerservice reduzieren Unternehmen betriebliche und rechtliche Risiken. Die Linde-Servicetechniker kennen nicht nur die Wartungsvorgaben sondern auch die geltenden gesetzlichen Vorschriften und liefern eine lückenlose Servicedokumentation.

Betriebskosten

Die exakte Planung aller Servicemaßnahmen durch den Linde Innendienst und die Einhaltung der Serviceintervalle sparen Zeit und Kosten. Darüber hinaus erkennen Linde Servicetechniker die ersten Anzeichen von Schäden und wissen welche präventiven Maßnahmen zu ergreifen sind. So lassen sich Folgeschäden reduzieren und unnötige Reparaturen vermeiden. Zugleich bleibt die Gewährleistung erhalten und der Wiederverkaufswert steigt.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist auch beim Service von Linde wichtig. Mit einem effizient gesteuerten Service und möglichst langen Wartungsintervallen sinkt der Ressourcenverbrauch. Davon profitieren Mensch, Umwelt und Unternehmen gleichermaßen.

Reparaturservice

Schnelle Hilfe bei Schäden, Verschleiß oder Umbaubedarf

Ob Mehrschichtbetrieb oder harte Einsatzbedingungen: Flurförderzeuge sind stark beanspruchte Arbeitsgeräte. Extreme Einflüsse der Umgebung wie z.B. bei Einsätzen in Gießereien, Kühlhäusern, der Fischindustrie oder in Branchen mit hoher Staubbelastung können Verschleiß zusätzlich beschleunigen. Wenn besonders intensiver Einsatz oder auch eine Unachtsamkeit des Fahrers die Fahrzeuge beschädigt, hilft Linde Material Handling schnell und zuverlässig - auch wenn kein Wartungsvertrag vorliegt. Ein Anruf bei der Service-Hotline genügt und ein Techniker macht sich mit den erforderlichen Originalersatzteilen auf den Weg. Das dichte Servicenetz von Linde garantiert kurze Reaktionszeiten und ständige Erreichbarkeit.

Umbau und Nachrüstung für spezielle Anforderungen

Nicht nur Verschleiß und Reparaturen gehören zu den Herausforderungen des Logistikalltags. So können sich darüber hinaus auch die Einsatzbedingungen für Flurförderzeuge ändern, beispielsweise durch neue Logistikprozesse, veränderte Infrastruktur auf dem Betriebsgelände oder höhere Anforderungen an Sicherheit und Komfort. Oftmals genügt dabei ein kleiner Umbau oder eine unkomplizierte Nachrüstung durch Linde. Damit der Betrieb auch bei größeren Umbauten unterbrechungsfrei weiter läuft, bietet Linde Ersatzstapler aus der größten Mietflotte Europas.

Regelmäßige Wartungen

Präventiv gegen Ausfall und Reparaturkosten

Im Idealfall sind Reparaturen an Flurförderzeugen garnicht erst notwendig. Denn von Unfallschäden abgesehen, resultieren die meisten Reparaturen an Lagertechnikgeräten oder Staplern aus kontinuierlicher Belastung, sprich: aus ganz normalem Verschleiß. Dabei lassen sich vor allem größere Reparaturen vermeiden, sofern man den Verschleiß rechtzeitig erkennt, minimiert und ihm vorbeugt.

Passende Wartungsintervalle

Beschädigung und Leckagen ermitteln, die Bremsanlage und das Lenksystem überprüfen, das Hydrauliköl wechseln: Im Rahmen entsprechender Wartungsverträge können die Servicetechniker von Linde Verschleiß rechtzeitig entdecken und die notwendigen Maßnahmen ergreifen. Die Wartungsintervalle erfolgen nach Herstellervorgaben und werden bei höherer Belastung fahrzeugspezifisch angepasst. Der Linde Service koordiniert die Wartungstermine mit den regelmäßigen Sicherheitsüberprüfungen, etwa der Abgasuntersuchung. Damit erfüllen Unternehmen in einem einzigen Schritt auch zugleich die rechtlichen Anforderungen.

Lückenloser Check dank modernster Diagnose

Dank leistungsfähiger Steuerungstechnik wie man sie aus der Automobilindustrie kennt, lassen sich auch Flurförderzeuge schnell und zuverlässig analysieren. Zusätzlich zur regulären Wartung kann der Linde-Servicetechniker so auch präventive Maßnahmen vorschlagen, um Kosten für ungeplante Ausfälle und kurzfristige Reparaturen zu vermeiden.

Durch regelmäßige Wartungen ist sichergestellt, dass alle Stapler langfristig einsatzbereit sind und Stillstandzeiten sowie Reparaturkosten sinken.

Full Service

Umfassend und unbürokratisch: Mit Wartungsverträgen Ausfallsrisiken minimieren

Wer mit Wartungen und Reparaturen so wenig Arbeit wie möglich haben möchte und gleichzeitig bestmögliche Fahrzeugverfügbarkeit wünscht, entscheidet sich für einen Full-Service-Vertrag. Damit legen Sie alle erforderlichen Aufgaben von der Planung und Koordination über die professionelle Durchführung bis zur lückenlosen Dokumentation in die professionellen Hände der Linde Servicemitarbeiter und der hochqualifizierten Servicetechniker. Ganz gleich ob Wartungstermine, Reparaturen, Ersatzteilbeschaffung oder Sicherheitsüberprüfungen: Der Full-Service-Vertrag deckt alle notwendigen Instandhaltungsmaßnahmen vollständig ab.

Auf Kundenwünsche zugeschnitten

Je nach Anforderungen können Unternehmen aus den zahlreichen Vertragsvarianten die passende auswählen. Darüberhinaus gibt es viele Optionen, mit denen der Full-Service-Vertrag auf die spezifischen Kundenwünsche zugeschnitten wird wie z.B. definierte Reaktions- und Instandsetzungszeiten, Servicetechniker im Dauereinsatz zur Flottenbetreuung vor Ort oder die Betreuung des kompletten Batteriemanagements. Full-Service-Verträge lohnen sich unabhängig von der Anzahl der eingesetzten Flurförderzeuge. Ein reibungsloser Betrieb und möglichst wenig interner Aufwand für Wartungen und Reparaturen sind schließlich für jedes Unternehmen das A und O für einen wirtschaftlichen Betrieb.

Optimale Service-Planung

Durch die kontinuierliche Wartung lassen sich kostspielige Reparaturen wesentlich reduzieren. Falls dennoch Reparaturen anfallen, plant Linde diese im Vorfeld optimal in den Produktionsablauf ein und fasst Servicejobs sinnvoll zusammen, so dass die Standzeiten auf ein Minimum reduziert werden. So lassen sich auch die regelmäßigen Wartungsarbeiten passend zu den vorgeschriebenen gesetzliche Überprüfungen koordinieren, beispielsweise die europaweit erforderliche FEM 4.004 Überprüfung. Dies reduziert wiederum die Standzeiten und spart Kosten.

Vorteile der Herstellerwartung im Überblick

  • Maximale Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit der Fahrzeuge
  • Frühzeitige Erkennung sich anbahnender Schäden
  • Konsequente Minimierung von Sicherheitsrisiken
  • Sicherer Ausschluss unnötiger Reparaturen und Folgeschäden
  • Planbare und transparente Kosten für Wartung und Service
  • Sichere Einhaltung der Gewährleistungsbedingungen
  • Garantierte Konformität mit gesetzlichen Vorschriften
  • Verlässliche Servicedokumentation
  • Deutliche Steigerung des Wiederverkaufswertes der Fahrzeuge

Prüfung vor Arbeitsbeginn

Für einen reibungslosen Betrieb kann auch jeder einzelne Staplerfahrer eines Unternehmens einen ebenso einfachen wie wichtigen Beitrag leisten. Denn wenn Fahrer ihre Flurförderzeuge vor Arbeitsbeginn überprüfen, dient dies nicht nur der Sicherheit, sondern sie helfen dabei, den optimalen Betriebszustand der Fahrzeuge zu erhalten. Hier finden Sie einen Überblick aller erforderlichen Überprüfungen für Elektro-Stapler und verbrennungsmotorische Stapler.

Fahrzeugaufbau & Fahrwerk

  1. Verstellung der Lenksäule auf festen Sitz prüfen
  2. Zustand von Fahrersitz und Beckengurt prüfen: Sicherheit, übermäßige Abnutzung, Beschädigung
  3. Reifen und Felgen prüfen: Profil, äußere Beschädigungen, Luftdruck
  4. Fahrantrieb und Lenkung prüfen: feinfühlige Steuerung, unmittelbare Umsetzung der Fahrbefehle
  5. Bremsanlage und Feststellbremse testen
  6. Füllstand der Scheibenwaschanlage prüfen

Motor / Batterie & Ladegeräte

  1. Diesel: Kraftstoffstand prüfen, nicht überfüllen
  2. Treibgas: Füllstand prüfen. Konsole der Treibgastanks auf ordnungsgemäßen Sitz prüfen
  3. Treibgas: Sicht- und Geruchskontrolle durchführen
  4. Motorölstand prüfen, Vorsicht bei hohen Temperaturen
  5. Kühlflüssigkeitsstand prüfen, nie bei hohen Temperaturen
  6. Gabelstapler auf Undichtigkeit prüfen
  7. Batterie & Ladegeräte

    1. Ladezustand der Batterie prüfen
    2. Elektrolytniveau prüfen, falls erforderlich destilliertes Wasser nachfüllen
    3. Prüfen ob Batteriepole angezogen, sauber und gefettet sind
    4. Anschlüsse der Batterie und des Ladegerätes prüfen

Hydraulik & Flüssigkeiten

  1. Ölstand des Hydrauliksystems prüfen
  2. Gabelstapler auf Undichtigkeit prüfen (Sichtprüfung), z. B. Fahrantrieb, Lenkung, Hubfunktion

Elektrik

  1. Elektrische Anlage prüfen, z. B. Beleuchtungen, Blinker, Warneinrichtungen, Scheibenwischer
  2. Flurförderzeuge mit LSP und Anbaugeräten: Auswahl des richtigen Anbaugeräts im LSP sicherstellen

Lastaufnahmesystem

  1. Gabelzinken und Zinkensicherungen prüfen: korrekt montiert, unbeschädigt
  2. Ordnungsgemäße Funktion der Anbaugeräte prüfen. Betriebsanleitung des Herstellers beachten.

Der elektronische Pre-Operational Check

Wenn Ihre Fahrer mit einem Smartphone ausgestattet sind, können Sie sie mit der App „pre-op check“ von Linde Material Handling bei den täglichen Sicherheitschecks unterstützen. Damit können Ihre Fahrer die Fahrtauglichkeit der Staplers ganz einfach mit Smartphones oder Tablets überprüfen. Statt auf einem Papierformular beantwortet der Logistikmitarbeiter die Fragen zum Fahrzeugstatus auf dem Touchscreen. Erst wenn die Prüfung erfolgreich abgeschlossen ist, lassen sich Stapler bzw. Lagertechnikgerät in Betrieb nehmen. Eine ebenso einfache wie zielführende Maßnahme zu mehr Sicherheit und Performance.

Weitere Infos und die App hier

Kontakte

Werktags ist unser ServiceCenter von 07:00 - 17:30 Uhr für Sie da:

  • Bremen: +49 421 5497-500
  • Hannover: +49 511 54445-500
  • Braunschweig: 49 531 701 270-15

Außerhalb unserer Geschäftszeiten erreichen Sie uns über unsere 24-Stunden-Notdienst-Nummern:

  • Bremen: +49 421 5497-199
  • Hannover: +49 511 54445-199
  • Braunschweig: +49 531 701 270-19