Auszubildende von Willenbrock

Starten Sie Ihre Karriere

Auszubildende & Studenten

Bei uns "stapeln" sich die Möglichkeiten

Die Schule haben Sie gemeistert, doch was nun? Studium oder doch lieber Ausbildung? Wenn Sie kaufmännisch oder technisch interessiert sind, haben wir bei Willenbrock Fördertechnik in beiden Fällen die richtige Perspektive für Sie. Wir bieten vielfältige Ausbildungsberufe und duale Hochschulstudiengänge.

Unsere Ausbildungsquote liegt bei circa zehn Prozent. Da wir unsere Auszubildenden meist übernehmen, arbeiten heute viele von ihnen in allen Geschäftsbereichen und Funktionen. Einige sind bereits seit vielen Jahren als Servicetechniker, kaufmännische Angestellte oder Führungskräfte bei uns tätig.

Sie sind motiviert und begeisterungsfähig? Sie arbeiten gerne mit Kunden und wollen bei uns Verantwortung übernehmen? Dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen!

Was erwartet Sie?

Unsere „Neu-Willenbrocker“ begrüßen wir an ihrem ersten Tag in unserem Unternehmen gemeinsam mit Auszubildenden aus den höheren Lehrjahren. Die neuen Azubis erhalten ein Handbuch mit allen wichtigen Informationen für die ersten Tage bei Willenbrock. Sie werden in ihrer Anfangszeit von erfahrenen Willenbrock-Auszubildenden begleitet und können alle wichtigen Fragen rund um die Ausbildung klären.

Viel lernen, weit herumkommen

Die Auszubildenden bei Willenbrock durchlaufen alle Abteilungen und lernen den gesamten Standort kennen. Ein Besuch des Linde-Herstellerwerkes in Süddeutschland gehört ebenso dazu wie Messebesuche oder die Übertragung von eigenständig zu bearbeitenden Projekten.

Wir bieten unseren Auszubildenden Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen an. Zum Beispiel erwerben sie die Fahrerlaubnis für Stapler, können an Technik- und Produktschulungen teilnehmen oder Knigge-Kurse besuchen.

Für die gesamte Ausbildungsdauer haben unsere Auszubildenden einen festen Ansprechpartner aus der Personalabteilung, der für alle Belange ein offenes Ohr hat. An jeden Abteilungswechsel schließt sich ein Feedbackgespräch an. Mit Hilfe eines Beurteilungsbogens werden die Auszubildenden nach den Kategorien interne und externe Kommunikation, Verlässlichkeit und Ausdauer, Offenheit und Teamfähigkeit, Auffassungsgabe, Strukturiertheit sowie Engagement bewertet.

Leistung lohnt sich

Wir möchten unseren Auszubildenden einen Leistungsanreiz geben, sie zu besonderem Engagement motivieren und dies auch entsprechend honorieren. Aus diesem Grund zahlen wir unseren Auszubildenden zusätzlich zu der regulären Ausbildungsvergütung einmal jährlich eine attraktive Prämie für gute und sehr gute schulische sowie betriebliche Leistungen. Neben dem Zeugnis wird die betriebliche Beurteilung als Basis zur Prämienberechnung herangezogen.

Als Frau in einem Männerberuf zu arbeiten, ist in der Staplerbranche noch immer etwas Außergewöhnliches. Meine Entscheidung für das duale Studium zum Bachelor of Engineering bei Willenbrock war eine gute Entscheidung.

Maschinen haben mich schon immer begeistert! Im Rahmen meiner Ausbildung lerne ich alles über die Technik der Linde-Stapler. Nach meinem Abschluss habe ich sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen.

Thorben Bähre, Auszubildender zum Industriemechaniker

Finden Sie bei uns die richtige Stelle am richtigen Ort

Ausbildungsgänge im Überblick

Bremen

  • Logistik als duales Studium (Bachelor of Arts)
  • Wirtschaftsingenieurwesen als duales Studium (Bachelor of Engineering)
  • Kauffrau / Kaufmann im Groß- und Außenhandel
  • IT-Systemkauffrau / IT-Systemkaufmann
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Mechatroniker/in für Land- und Baumaschinentechnik, Fachrichtung Baumaschinen

Hannover

  • Business Administration (Logistik) als duales Studium (Bachelor of Arts)
  • Kauffrau / Kaufmann im Groß- und Außenhandel
  • Fachinformatiker/in, Fachrichtung Systemintegration
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Mechatroniker/in für Land- und Baumaschinentechnik, Fachrichtung Baumaschinen

Ausbildungsbeginn ist jährlich zum 1. August. Auf dieser Seite finden sind die vakanten Ausbildungsplätze, sobald das Bewerbungsverfahren eröffnet ist. Bewerbungsfristen gibt es nicht.

Ausbildungsberufe in Bremen

Logistik: Duales Studium, Bachelor of Arts

Beim dualen Studium Logistik in Vollzeit erwartet Sie ein spannender Mix aus Theorie und Praxis. Alle drei Monate wechseln Sie zwischen Hochschule und Betrieb. Im Unternehmen erhalten Sie Einblick in alle Abteilungen und lernen die wirtschaftlichen Abläufe kennen. Hier erfahren Sie unter anderem, wie man Angebote vergleicht und logistische Dienstleistungen nach ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten beurteilt. Außerdem lernen Sie, den Bedarf an verschiedenen Artikeln und Warengruppen zu ermitteln und dabei Umsatzentwicklung und Absatzchancen zu berücksichtigen.

An der Hochschule für Internationale Wirtschaft und Logistik Bremen eignen Sie sich Kenntnisse in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften, Personal, Marketing und Controlling an. Bei Projekten in der Firma können Sie das Gelernte in die Tat umsetzen. Das bietet gute Gelegenheit, mit Ihren Fähigkeiten zu überzeugen.

Details zum dualen Studium

  • Ausbildungsbeginn jährlich zum 01. August
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre (6 Semester)
  • Unterricht: Blockunterricht an der Hochschule für Internationale Wirtschaft und Logistik in Bremen
  • Studiengebühren werden in voller Höhe übernommen
  • Bezuschussungen von Lernmaterialien

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • Hohe Eigenmotivation und Verantwortungsbereitschaft
  • Aufgeschlossenheit, Flexibilität und Teamfähigkeit

Wirtschaftsingenieurwesen: Duales Studium, Bachelor of Engineering

Beim dualen Studium des Wirtschaftsingenieurwesens in Vollzeit erwartet Sie ein spannender Mix aus Theorie und Praxis. Alle drei Monate wechseln Sie zwischen Hochschule und Betrieb. Im Unternehmen erhalten Sie Einblick in alle Abteilungen und lernen die Abläufe kennen. Maschinell oder von Hand fertigen Sie hier kleine Bauteile aus Metall und Kunststoff. Die Bauteile montieren Sie nach Arbeitsplänen und technischen Zeichnungen zu präzisen Geräten und Maschinen für den Foto-, Mess- oder Systembaubereich. An der Hochschule für Internationale Wirtschaft und Logistik Bremen eignen Sie sich Kenntnisse in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften, Personal, Marketing und Controlling an. Bei Projekten in der Firma können Sie das Gelernte in die Tat umsetzen. Das bietet gute Gelegenheit, mit Ihren Fähigkeiten zu überzeugen.

Details zum dualen Studium

  • Ausbildungsbeginn jährlich zum 01. August
  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre (7 Semester)
  • Unterricht: Blockunterricht an der Hochschule für Internationale Wirtschaft und Logistik in Bremen
  • Studiengebühren werden in voller Höhe übernommen
  • Bezuschussungen von Lernmaterialien

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • Hohe Eigenmotivation und Verantwortungsbereitschaft
  • Aufgeschlossenheit, Flexibilität und Teamfähigkeit

Fachkraft für Lagerlogistik

Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Güter an, kontrollieren und lagern sie. Doch Stillstand herrscht nicht: Die Güter werden weiter verladen und versendet. Dafür stellen Fachkräfte für Lagerlogistik Lieferungen zusammen und arbeiten Tourenpläne aus. In der Ausbildung lernen Sie unter anderem, wie man Güter quantitativ und qualitativ kontrolliert, Eingangsdaten erfasst und Fehlerprotokolle erstellt. Außerdem erfahren Sie, wie Gefahrgüter, gefährliche Arbeitsstoffe, Zollgut und verderbliche Ware zu handhaben sind. In der Berufsschule lernen Sie unter anderem logistische Prozesse zu optimieren, Kennzahlen zu ermitteln und auszuwerten. Nach der Ausbildung arbeiten Fachkräfte für Lagerlogistik in Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, die über eine Lagerhaltung verfügen. Mit abgeschlossener Ausbildung kann man an einer Hochschule Logistik studieren.

Details zur Ausbildung

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Unterricht: 2 Tage pro Woche, Schulzentrum des Sekundarbereichs II in Horn, Berufliche Schulen für den Einzelhandel in Bremen
  • Monatliche Vergütung:

1. Ausbildungsjahr 700,- Euro brutto

2. Ausbildungsjahr 800,- Euro brutto

3. Ausbildungsjahr 900,- Euro brutto

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Realschulabschluss
  • Hohe Eigenmotivation
  • Aufgeschlossenheit, Flexibilität und Teamfähigkeit

Kauffrau / Kaufmann im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung Großhandel

Kaufleute im Groß- und Außenhandel tätigen Einkäufe auf nationalen und internationalen Märkten. Diese Güter verkaufen sie an Handel, Handwerk und Industrie weiter. Sie prüfen den Wareneingang und die Lagerbestände, bestellen Ware nach und planen die Auslieferung. In der Ausbildung lernen Sie unter anderem, wie man Art, Beschaffenheit, Qualität, Menge, Preis, Verpackungskosten, Lieferzeit sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen von Angeboten vergleicht. Nach Ihrer Ausbildung können Sie logistische Dienstleistungen nach ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten beurteilen und Verträge abschließen. Außerdem können Sie den Bedarf an verschiedenen Artikeln und Warengruppen ermitteln.

Details zur Ausbildung

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Unterricht: 2 Tage pro Woche, Berufsschule für den Großhandel, Außenhandel und Verkehr in Bremen-Walle
  • Monatliche Vergütung:

1. Ausbildungsjahr 700,- Euro brutto

2. Ausbildungsjahr 800,- Euro brutto

3. Ausbildungsjahr 900,- Euro brutto

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Realschulabschluss
  • Hohe Eigenmotivation
  • Aufgeschlossenheit, Flexibilität und Teamfähigkeit

IT-Systemkauffrau / IT-Systemkaufmann

IT-Systemkaufleute beraten Kunden bei der Planung und Anschaffung von IT -Produkten wie Computersystemen, Softwareprogrammen oder Telefonanlagen. Sie beschaffen Hard- und Software, installieren IT-Systeme, nehmen sie in Betrieb und übergeben sie an die Kunden. Projekte leiten sie bei uns kaufmännisch, technisch und organisatorisch. Sie erstellen Angebote, informieren Kunden über Finanzierungsmöglichkeiten, schließen Verträge und rechnen Leistungen ab. IT-Systemkaufleute sind zudem Ansprechpartner für Kunden und schulen sie in neuen Systemen. Mit abgeschlossener Ausbildung finden IT-Systemkaufleute Anstellungen bei Softwareherstellern und -beratern, bei Datenverarbeitungsdiensten, bei Herstellern von Geräten der Informations- und Telekommunikationstechnik und in der Unternehmensberatung im Bereich EDV.

Details zur Ausbildung

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Unterricht: 2 Tage pro Woche, Schulzentrum S II Utbremen
  • Monatliche Vergütung:

1. Ausbildungsjahr 700,- Euro brutto

2. Ausbildungsjahr 800,- Euro brutto

3. Ausbildungsjahr 900,- Euro brutto

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Realschulabschluss
  • Hohe Eigenmotivation
  • Aufgeschlossenheit, Flexibilität und Teamfähigkeit

Mechatroniker/in für Land- und Baumaschinentechnik, Fachrichtung Baumaschinen

Land- und Baumaschinenmechatroniker/innen warten und reparieren Fahrzeuge, Maschinen, Anlagen und Geräte, die in der Land- und Bauwirtschaft genutzt werden. In ihrer dreieinhalbjährigen Ausbildung lernen sie unter anderem, Werkstücke und Bauteile maschinell zu bearbeiten, Bauteil-Skizzen anzufertigen sowie Bauteile, Baugruppen und Systeme zu montieren und in Betrieb zu nehmen. Außerdem erfahren sie, wie man Fahrzeuge und Maschinen für spezielle Verwendungs- und Transportzwecke, insbesondere mit Hub- und Ladeeinrichtungen sowie Kühl- und Heizsystemen, aus- und umrüstet. Nach ihrer Ausbildung arbeiten Land- und Baumaschinenmechatroniker/innen in Betrieben, die land- und forstwirtschaftliche Maschinen beziehungsweise Baumaschinen herstellen oder instand halten.

Details zur Ausbildung

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Unterricht: Blockunterricht, Berufsbildende Schule Ammerland in Bad Zwischenahn
  • Unterbringung: Während des Blockunterrichts in Bad Zwischenahn erfolgt die Unterbringung im Internat des Bau-ABC Rostrup.
  • Monatliche Vergütung:

1. Ausbildungsjahr 700,- Euro brutto

2. Ausbildungsjahr 800,- Euro brutto

3. Ausbildungsjahr 900,- Euro brutto

4. Ausbildungsjahr 1.000,- Euro brutto

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Realschulabschluss
  • Hohe Eigenmotivation
  • Aufgeschlossenheit, Flexibilität und Teamfähigkeit

Ausbildungsberufe in Hannover

Business Administration (Logistik): Duales Studium, Bachelor of Arts

Beim dualen Studium Business Administration mit der Fachrichtung Logistik erwartet Sie ein spannender Mix aus Theorie und Praxis. Alle drei Monate wechseln Sie zwischen Hochschule und Betrieb. Im Unternehmen erhalten Sie Einblick in alle Abteilungen und lernen die wirtschaftlichen Abläufe kennen. Hier erfahren Sie unter anderem, wie man Angebote vergleicht und logistische Dienstleistungen nach ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten beurteilt. Außerdem lernen Sie, den Bedarf an verschiedenen Artikeln und Warengruppen zu ermitteln und dabei Umsatzentwicklung und Absatzchancen zu berücksichtigen. An der Leibniz Fachhochschule Hannover eignen Sie sich Kenntnisse in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften, Personal, Marketing und Controlling an. Bei Projekten in der Firma können Sie das Gelernte in die Tat umsetzen. Das bietet gute Gelegenheit, mit Ihren Fähigkeiten zu überzeugen.

Details zum dualen Studium

  • Ausbildungsbeginn jährlich zum 1. August
  • Ausbildungsdauer 3 Jahre (6 Semester)
  • Unterricht: Blockunterricht, Leibniz Fachhochschule in Hannover
  • Studiengebühren werden in voller Höhe übernommen
  • Bezuschussung von Lernmaterialien

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • Hohe Eigenmotivation und Verantwortungsbereitschaft
  • Aufgeschlossenheit, Flexibilität und Teamfähigkeit

Kauffrau / Kaufmann im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung Großhandel

Kaufleute im Groß- und Außenhandel tätigen Einkäufe auf nationalen und internationalen Märkten. Diese Güter verkaufen sie an Handel, Handwerk und Industrie weiter. Sie prüfen den Wareneingang und die Lagerbestände, bestellen Ware nach und planen die Auslieferung. In der Ausbildung lernen Sie unter anderem, wie man Art, Beschaffenheit, Qualität, Menge, Preis, Verpackungskosten, Lieferzeit sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen von Angeboten vergleicht. Nach Ihrer Ausbildung können Sie logistische Dienstleistungen nach ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten beurteilen und Verträge abschließen. Außerdem können Sie den Bedarf an verschiedenen Artikeln und Warengruppen ermitteln.

Details zur Ausbildung

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Unterricht: 2 Tage pro Woche, Berufsbildende Schule Handel in Hannover
  • Monatliche Vergütung:

1. Ausbildungsjahr 700,- Euro brutto

2. Ausbildungsjahr 800,- Euro brutto

3. Ausbildungsjahr 900,- Euro brutto

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Realschulabschluss
  • Hohe Eigenmotivation
  • Aufgeschlossenheit, Flexibilität und Teamfähigkeit

Mechatroniker/in für Land- und Baumaschinentechnik, Fachrichtung Baumaschinen

Land- und Baumaschinenmechatroniker/innen warten und reparieren Fahrzeuge, Maschinen, Anlagen und Geräte, die in der Land- und Bauwirtschaft genutzt werden. In ihrer dreieinhalbjährigen Ausbildung lernen sie unter anderem, Werkstücke und Bauteile maschinell zu bearbeiten, Bauteil-Skizzen anzufertigen sowie Bauteile, Baugruppen und Systeme zu montieren und in Betrieb zu nehmen. Außerdem erfahren sie, wie man Fahrzeuge und Maschinen für spezielle Verwendungs- und Transportzwecke, insbesondere mit Hub- und Ladeeinrichtungen sowie Kühl- und Heizsystemen, aus- und umrüstet. Nach ihrer Ausbildung arbeiten Land- und Baumaschinenmechatroniker/innen in Betrieben, die land- und forstwirtschaftliche Maschinen beziehungsweise Baumaschinen herstellen oder instand halten.

Details zur Ausbildung

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Unterricht: Blockunterricht, Berufsbildende Schule Burgdorf
  • Monatliche Vergütung:

1. Ausbildungsjahr 700,- Euro brutto

2. Ausbildungsjahr 800,- Euro brutto

3. Ausbildungsjahr 900,- Euro brutto

4. Ausbildungsjahr 1.000,- Euro brutto

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Realschulabschluss
  • Hohe Eigenmotivation
  • Aufgeschlossenheit, Flexibilität und Teamfähigkeit

Fachkraft für Lagerlogistik

Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Güter an, kontrollieren und lagern sie. Doch Stillstand herrscht nicht: Die Güter werden weiter verladen und versendet. Dafür stellen Fachkräfte für Lagerlogistik Lieferungen zusammen und arbeiten Tourenpläne aus. In der Ausbildung lernen Sie unter anderem, wie man Güter quantitativ und qualitativ kontrolliert, Eingangsdaten erfasst und Fehlerprotokolle erstellt. Außerdem erfahren Sie, wie Gefahrgüter, gefährliche Arbeitsstoffe, Zollgut und verderbliche Ware zu handhaben sind. In der Berufsschule lernen Sie unter anderem logistische Prozesse zu optimieren, Kennzahlen zu ermitteln und auszuwerten. Nach der Ausbildung arbeiten Fachkräfte für Lagerlogistik in Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, die über eine Lagerhaltung verfügen. Mit abgeschlossener Ausbildung kann man an einer Hochschule Logistik zu studieren.

Details zur Ausbildung

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Unterricht: 2 Tage pro Woche, Berufsbildende Schule Handel in Hannover
  • Monatliche Vergütung:

1. Ausbildungsjahr 700,- Euro brutto

2. Ausbildungsjahr 800,- Euro brutto

3. Ausbildungsjahr 900,- Euro brutto

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Realschulabschluss
  • Hohe Eigenmotivation
  • Aufgeschlossenheit, Flexibilität und Teamfähigkeit

Fachinformatiker/in, Fachrichtung Systemintegration

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration setzen für den Kunden Informations- und Kommunikationslösungen um. Hierfür vernetzen sie Hard - und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen. Daneben beraten und schulen sie Benutzer. In ihrer dreijährigen Ausbildung lernen sie unter anderem, Betriebssysteme und deren Anwendungsbereiche zu unterscheiden, anzupassen und zu konfigurieren. Außerdem erfahren sie, wie man Programmierlogik und -methoden anwendet, Ergebnisse der Betriebsabrechnung für das Controlling auswertet und wie man Datenmodelle entwirft. Die Ausbildung zur Fachinformatikerin und Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel. Arbeit finden Sie nach abgeschlossener Ausbildung in Unternehmen fast aller Wirtschaftsbereiche sowie in der öffentlichen Verwaltung.

Details zur Ausbildung

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Unterricht: Blockunterricht, Multi-Media Berufsbildende Schule Hannover
  • Monatliche Vergütung:

1. Ausbildungsjahr 700,- Euro brutto

2. Ausbildungsjahr 800,- Euro brutto

3. Ausbildungsjahr 900,- Euro brutto

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Realschulabschluss
  • Hohe Eigenmotivation
  • Aufgeschlossenheit, Flexibilität und Teamfähigkeit

Was wir Ihnen bieten

  • Attraktive Ausbildungsvergütung
  • Gute Übernahmechancen
  • Ausgezeichnete Betreuung
  • Weiterbildung
  • Staplerschein

So bewerben Sie sich

Ab sofort können Sie sich für die nächste Einstiegsmöglichkeit im August 2018 bewerben. Eine Bewerbungsfrist gibt es nicht. Bewerbungen per E-Mail sollten möglichst nur einen Anhang enthalten, in dem alle erforderlichen Unterlagen als PDF zusammengefasst sind.

Wie geht es nach der Bewerbung weiter?

Nach Eingang Ihrer Bewerbung prüfen wir intern Ihre Unterlagen, was je nach Anzahl der eingegangenen Bewerbungen einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Haben Sie uns überzeugt, folgen Auswahlgespräche.

Wir freuen uns auf Sie

Egal für welchen Ausbildungsweg Sie sich entscheiden, bringen Sie sich ein, denken Sie kundenorientiert und haben Sie das richtige Maß an Ehrgeiz. Mit diesen Voraussetzungen freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Ihre Ansprechpartner in Bremen

Ihre Ansprechpartnerin

Mandy Lutter

Personalreferentin Recruiting

  • Tel.: +49 421 54 97-307
  • Mobil: +49 151 16 73 85 43
  • Fax: +49 421 54 97-246
  • mandy.lutter@willenbrock.de

Ihre Ansprechpartnerin

Mona Horstmann

Ansprechpartnerin für kaufmännische Ausbildung

  • Tel.: +49.4 21.54 97-242
  • Fax: +49.4 21.54 97-440 242
  • mona.horstmann@willenbrock.de

Ihr Ansprechpartner

Manfred Wilhelm

Ansprechpartner für gewerbliche Ausbildung

  • Tel.: +49.4 21.54 97-2 59
  • Fax: +49.4 21.54 97-1 11
  • manfred.wilhelm@willenbrock.de

Ihre Ansprechpartner in Hannover

Ihre Ansprechpartnerin

Denise Dörner

Ansprechpartnerin für Kaufmännische Ausbildung und Duales Studium

  • Tel.: +49.511.54 445-103
  • Fax: +49 5 11 54 44 5-44 11 03
  • denise.doerner@willenbrock.de

Ihr Ansprechpartner

Norbert Rolfes

Ansprechpartner für gewerbliche Ausbildungsgänge

  • Tel.: +49.511.54 445-180
  • Fax: +49 5 11 54 44 5-44 11 80
  • norbert.rolfes@willenbrock.de

Sie haben allgemeine Fragen zur Ausbildung bei Willenbrock?

Kontaktieren Sie uns über das Formular, wenn Sie mehr Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten bei Willenbrock benötigen. Bei Fragen zu einer konkreten Stelle, wenden Sie sich bitte an den Ansprechpartner der jeweiligen Ausschreibung. Wir sind bemüht uns schnellstmöglich bei Ihnen zu melden!

Zum Kontaktformular