Home

Rückblick 2015

Mit dem Gabelstapler das Ticket fürs Finale gelöst

Marco Lagershausen, Pascal Schulz und Eduard Oldenburger qualifizieren sich bei den regionalen Meisterschaften in Hannover

Präzision, Geschick und ein Quäntchen Glück ebneten Marco Lagershausen von der Firma König GmbH & Co. kG aus Moringen am vergangenen Wochenende den Weg ins Finale des StaplerCup 2015.

In einem spannenden Wettkampf bei Willenbrock Fördertechnik GmbH & Co. KG erreichten Pascal Schulz von der Firma Lorenz Bahlsen Snack World GmbH & Co. KG aus Hankensbüttel den zweiten und Eduard Oldenburger von der Firma Continental Teves AG & Co. OHG aus Gifhorn den dritten Platz. Alle drei reisen nun vom 18. bis 20. September 2015 nach Aschaffenburg, um dort mit den 60 Besten aus bundesweit 25 regionalen Qualifikationswettkämpfen um den Titel „Deutscher Meister im Staplerfahren“ zu kämpfen. Ob sich auch die beste Staplerfahrerin Hannovers für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren kann, entscheidet sich Ende August.

Die Sieger des Willenbrock StaplerCups in Hannover (v.l. Pascal Schulz/Platz 2, Marco Lagershausen/Platz 1, Eduard Oldenburger/Platz 3) freuen sich über Ihre Platzierungen und nehmen die Gewinne stolz entgegen.

120 Teilnehmer – darunter sechs weibliche Fahrerinnen – gingen im Rahmen des Qualifikationswettkampfes bei Willenbrock Fördertechnik an den Start und zeigten auf dem anspruchsvollen Parcours viel Fingerspitzengefühl und Können mit dem Stapler.

Die besten drei Fahrer beim Willenbrock StaplerCup wurden nicht nur mit dem Titel „Regionalmeister im Staplerfahren“ und einer Siegprämie belohnt, sondern auch mit Startplätzen für das Finale der Deutschen Meisterschaft. In Aschaffenburg treten die 60 Besten aus bundesweit 25 regionalen Qualifikationswettkämpfen schon zum 11. Mal um den Titel „Deutscher Meister im Staplerfahren“ gegeneinander an. Das Finale des StaplerCup findet vom 18. bis 20. September 2015 auf dem Aschaffenburger Schlossplatz statt.

Linde Material Handling sucht zum ersten Mal auch die beste Staplerfahrerin Deutschlands. In einem separaten Damen-Halbfinale mit voraussichtlich zwölf Teilnehmerinnen starten am StaplerCup-Wochenende in Aschaffenburg die Staplerfahrerinnen, die sich im Rahmen der Regionalmeisterschaften am besten platzieren konnten, und die besten drei aus der Vorrunde kämpfen anschließend um den Titel „Beste Staplerfahrerin Deutschlands“.

Ob sich die beste Staplerfahrerin Hannovers, Jennifer Hill von der Firma Marley Deutschland aus Wunstorf, für das Finale in Aschaffenburg qualifiziert hat, steht nach Ablauf aller Regionalausscheidungen Ende August fest.

Applaus und Anfeuerungsrufe von knapp 700 Familienangehörigen, Fans und Schaulustigen sorgten für Spannung und Wettkampfstimmung. Rund um die Regionale Meisterschaft der Staplerfahrer bot Willenbrock mit Kinderattraktionen, Moderation und Musik sowie toller Verpflegung alle Voraussetzungen für ein unterhaltsames Familienfest.

Die Station 2 „Kleine Bälle“ erforderte viel Geschick und Schnelligkeit der Teilnehmer.

Pressekontakt:
Birgit Lenk, Willenbrock Fördertechnik
Tel. 04 21.54 97-190
E-Mail: birgit.lenk@willenbrock.de
www.willenbrock.de

Über den StaplerCup

Der StaplerCup wurde 2005 erstmalig als reine deutsche Meisterschaft ausgetragen – rund 16.000 Fahrer sind seither bei dem Wettbewerb gestartet, bei dem es um Präzision, Schnelligkeit und Übersicht auf dem Gabelstapler geht. 2007 wurde die Veranstaltung um den internationalen Team-Wettbewerb „International Championship“ erweitert; seit 2008 wird auch in der Disziplin „Firmen-Team-Meister“ ein Mannschaftswettbewerb ausgetragen. Ca. 15.000 Zuschauer verfolgen jährlich das Finale in Aschaffenburg. Wichtigstes Anliegen des Veranstalters Linde Material Handling ist die Vermittlung von Sicherheitsvorschriften, um zur Vermeidung von Arbeitsunfällen beizutragen. 2014 wird erstmalig auch in der Einzeldisziplin der Weltmeistertitel vergeben.

Der StaplerCup wurde bereits mit zahlreichen Preisen der Kommunikations- und Wirtschaftsbranche, unter anderem dem PR-Report-Award in Gold, dem Internationalen Deutschen PR- Preis und dem internationalen Titel „Bester europäischer Sportevent“ vom EuBEA, prämiert. 2013 erhielt der StaplerCup Gold und die höchste Auszeichnung „Best of Show“ bei den renommierten amerikanischen GALAXY Awards.

download Zu den Ergebnissen: Plätze A (PDF, 91 kB)
download Zu den Ergebnissen: Plätze B (PDF, 79 kB)
download Zu den Ergebnissen: Rookie (PDF, 85 kB)
download Zu den Ergebnissen: Team (PDF, 91 kB)

Bildergalerien:

Am Rande:Bildergalerie
Siegerehrung: Bildergalerie
Wettkampf: Bildergalerie
Willenbrock: Bildergalerie

hoch